Where do the children play?

Lochkamerafotografie Serie Where do the children play? An Urban Exploration (Istanbul 2016)

 

Istanbul befindet sich in einem Umwandlungsprozess. Alte Stadtteile und Gecekondus sowie Grünflächen und stattnahe Wälder müssen Großbauprojekten wie Einkaufszentren, Moscheen, Hotels oder Massenwohnungsbau weichen. Als ein Teil dieses Stadtplans werden eine Masse neuer Spielplätze gebaut: lustig bunte Oasen für Kinder und absurde künstliche Spiel-Stationen gelichzeitig. Spielplätze sind in Istanbul einer der wenigen möglichen nicht-häuslichen Orte für Kinder, in der Stadt zu sein. Die Fotoreihe, installiert mit der Komposition von Vincent Orange (einer Collage von Stadtgeräuschen aus Istanbul 2016), beschäftigt sich mit der Frage, ob Städte heutzutage ein geeigneter Ort für Kinder sind. Sind sie es für Menschen? Meistens befinden sich die Istanbuler Spielplätze – poetisch farbenfroh und hässlich zur gleichen Zeit – in Parkanlagen, wo es nicht einmal erlaubt ist, auf dem Gras zu sitzen. Mit was umgeben wir uns in einer Stadt? Was ist der Preis dafür, die Bequemlichkeiten der Zivilisation zu nutzen? Der omnipräsente Lärm von Verkehr, Baustellen und Menschenmassen zusammen installiert mit der Fotoreihe, aufgenommen mit einer selbstgebauten Streichholzschachtel-Lochkamera, will die urbane Normalität in Frage stellen: Wo spielen die Kinder?

Istanbul is in the midst of a transformation process. Old neighbourhoods and Gecekondus as well as green areas disappear to give space for large construction projects such as shopping malls, mosques, hotels, high-scale housing. As one part of a this urban plan lots of new playgrounds are built, being both cheerfully colored oases for children and absurd artificial play stations. As playgrounds are one of the few non-domestic places for children to be in the city this work, installated with a composition of Vincent Orange (a collage of urban sounds, recorded in Istanbul 2016), stresses the question if nowadays cities are a suitable place for children. Are they for humans? Frequently being situated in parcs where we are not even allowed to sit on the grass, the plastic places happen to be poetically colorful and ugly at the same time. With what do we surround us in a city? What is the price for enjoying the comforts of civilisation? The omnispresent noise of traffic, construction sides and crowds put together with the photographs taken with a self-made matchbox pinhole camera want to question urban normality: Where do the children play?

 

aufgenommen mit:

unbenannt-1
STREICHHOLZ – Kleinbildkamera aus einer Streichholzschachtel